Basler Stadttore

© Basel Tourismus

Spalentor:
In früheren Zeiten gelangten durch dieses Tor viele wichtige Versorgungsgüter aus dem Elsass in die Stadt. Mit seinem quadratischen Hauptturm, an dessen stadtauswärts gelegenen Ecken runde Flankentürme angebracht sind, ist es bereits von weit her zu sehen. Die auswärtige Schauseite ist zudem durch drei Konsolfiguren aus dem 15. Jahrhundert geschmückt, einer Madonna und zwei Propheten.

St. Johanns-Tor
Heute ist das Stadttor der Sitz der Basler Polizeischützen, deren Lokalitäten sich ganz oben im Turm befinden. Es ist zudem das Wahrzeichen des gleichnamigen Quartiers, welches zu den Gebieten gehört, die sich aus architektonischer und städtebaulicher Sicht zurzeit am stärksten im Wandel befinden.

St. Alban-Tor
Im Tordurchgang können Sie neben der grossen Holztür noch die schweren Pfähle sehen, die in Zeiten der Gefahr einzeln heruntergelassen wurden, um den Stadteingang zu verriegeln. Das Stadttor, von den Baslerinnen und Baslern Dalbedoor genannt, markiert den Zugang zum St. Alban-Quartier, das mit seinen engen Gässchen und historischen Bauten noch heute ans Mittelalter erinnert.

Highlights









more info here:

© Basel Tourismus
© Basel Tourismus

Other Points of Interest