Weinterassen von Lavaux

Lavaux ist DIE Weinregion der Schweiz. Es besteht aus 830 Hektar terrassierten Weinbergen, die sich über rund 30 Kilometer entlang der Nordküste des Genfersees erstrecken.

Obwohl es Hinweise gibt, dass in dieser Gegend bereits zur Römerzeit Wein angebaut wurde, stammen die ursprünglichen Weinterrassen aus dem 11. Jahrhundert, als das Gebiet von Benediktiner- und Zisterzienserklöstern regiert wurde. Die vom milden Klima profitierende Südseite der Terrassen mit der sich im See und den Steinmauern spiegelnden Sonne verleiht dem Ort eine mediterrane Atmosphäre. Chasselas ist die häufigste Weinrebsorte, die hier angebaut wird.

Die Weinberge des Lavaux sind durch kantonales Recht vor Bebauung geschützt. Lavaux gehört seit Juli 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Wandern in den Weinbergen von Lavaux ist eine beliebte Aktivität. Von Saint-Saphorin bis Lutry gibt es einen Wanderweg namens "Terrasses de Lavaux".

Other Points of Interest