Schloss Vullierens

Die Architektur des Schlosses Vullierens sowie seine prächtigen Gärten und der Skulpturenpark bilden eines der bemerkenswertesten Kulturerbe der Schweiz mit einem unvergleichlichen 180°-Blick auf die Alpen, den Mont Blanc und den Genfersee.

Das Château de Vullierens gilt als perfektes Beispiel für die Architektur des frühen 18. Jahrhunderts in der Schweiz und wurde auf den Fundamenten einer Burg aus dem 13. Jahrhundert erbaut. Das 100 Hektar große Anwesen befindet sich seit 700 Jahren im Besitz derselben Familie.

Neben einer der modernsten Iris-Sammlungen Europas mit mehr als 400 verschiedenen Sorten und 200 Hemerokallisen können die Besucher durch einen über 30 Hektar großen Park verschiedene Bereiche bewundern, die ständig erneuert werden. Zwischen April und Oktober bilden rund 110.000 Blumen ein prächtiges Farbenmosaik mit mehr als 18.000 späten Tulpenzwiebeln, einer Sammlung von Pfingstrosen und Rhododendren und einem beeindruckenden Rosengarten.

Highlights

Die Gärten,
thematische Spaziergänge,
der Skulpturenpark
und der Weinberg von Vullierens

Other Points of Interest